Annan startet Afrika-Initiative

Berlin - Der frühere UN-Generalsekretär Kofi Annan hat eine neue Afrika-Initiative gestartet. Das Africa Progress Panel (APP) solle sicherstellen, dass die Industriestaaten ihre Verpflichtungen gegenüber Afrika einhielten, sagte Annan am Dienstag in Berlin. Das unabhängige Forum werde deshalb den Dialog zwischen den Regierungen Afrikas und der internationalen Gemeinschaft fördern. Dem APP gehören neben Annan unter anderem der Musiker Bob Geldof und der Chef von Transparency International, Peter Eigen, an.

Ziel des APP sei es, dabei zu helfen, dass die Millennium-Ziele verwirklicht würden, sagte Annan. Schwerpunkte der Arbeit würden auf der Durchsetzung guter Regierungsführung, der Sicherung von Frieden und Sicherheit, der Stärkung von Handel und Finanzen sowie der Verbesserung der Bildungsmöglichkeiten liegen. Diese Ziele sollten am Abend bei einem Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem britischen Premierminister Blair erörtert werden.

Live8-Initiator Bob Geldof sagte, es sei ein guter Moment, das neue Forum zu starten. Deutschland richte mit dem G-8-Gipfel im Sommer «die politische Weltmeisterschaft» aus und habe zudem den EU-Vorsitz inne. Die Bundesrepublik habe damit die Möglichkeit die Entwicklung Afrikas nachhaltig zu unterstützen. Dabei müssten es auch die Klimaveränderungen berücksichtigt werden. «Der Klima-Wandel trifft die Ärmsten zuerst.» Besonders Afrika brauche daher Hilfe.

( 2007-04-24 - Quelle: www.net-tribune.de )
« zurück zu den news

impressum   |   webdesign   |   © 2004 bobgeldof.de   |   redaktion   |   26568381