Madonna : Bob Geldof inspirierte sie zur Adoption

Madonna : Bob Geldof inspirierte sie zur Adoption LONDON - Madonna ist durch Sir Bob Geldof zur Adoption des afrikanischen Waisenkinds David inspiriert worden.

Wie die britische Zeitung "The Sun" berichtet, schrieb die Sängerin deshalb jetzt sogar einen Dankesbrief an Geldof. Ein Insider sagte dazu: "Sie hat das Gefühl, dass sie für immer in Sir Geldof Schuld steht, weil er sie mit dem Land bekannt gemacht hat und sie deshalb ihren geliebten Adoptiv-Sohn kennen gelernt hat. Sie ist ihm extrem dankbar, dass er David in ihr Leben gebracht hat und sie hat das Gefühl, dass sie ihm viel schuldet." Madonna soll deshalb versprochen haben, Sir Geldof zukünftig bei seiner Wohltätigkeitsarbeit zu unterstützen.

Vor einigen Wochen holte Madonna den kleinen David zu sich und ihrer Familie nach London. Die Queen of Pop wurde für die Adoption stark kritisiert. Einer der Gründe: In Malawi ist es eigentlich Gesetz, dass werdende Eltern 18 Monate im Land bleiben, erst dann darf adoptiert werden.

Sir Bob Geldof überredete Madonna 2005 am "Live 8"-Festival teilzunehmen. Dieses fand in zehn Großstädten der Welt statt: in London, Paris, Rom, Berlin, Edinburgh, Philadelphia, Tokio, Toronto, Johannesburg und Moskau. Ziel der Veranstaltung war es, die Regierungschefs der G8 Staaten dazu zu bringen, Afrika großzügige finanzielle Hilfen zukommen zu lassen.

( 2006-11-30 - Quelle: www.chart-king.de )
« zurück zu den news

impressum   |   webdesign   |   © 2004 bobgeldof.de   |   redaktion   |   20902887