live aid heute - DATA
« übersicht

Über DATA

Ziel von DATA ist es, auf die zahlreichen Krisen in Afrika - unbezahlbare Schulden, unkontrollierte Verbreitung von AIDS und unfaire Handelsgesetze, die zur Folge haben, dass Afrika weiterhin arm bleibt - aufmerksam zu machen. Es ist ein besonderes Anliegen von DATA, zu betonen, dass es sich hierbei nicht um Wohltätigkeit handelt, sondern um Chancengleichheit und Gerechtigkeit.



DATA ruft die Regierungen der reichsten Länder der Welt – die USA, Europa, Kanada und Japan – auf, Afrika mehr Ressourcen zukommen zu lassen und Gesetze zu erlassen, die Afrika bei der Entwicklung von langfristigem Wohlstand helfen und nicht behindern. Wir rufen auch afrikanische Staatsoberhäupter auf, Demokratie, Verantwortungsbewusstsein und Transparenz gegenüber allen Bürgern walten zu lassen und sicherzustellen, dass die Unterstützung für die Menschen in Afrika auch zu wirklichen Erfolgen führt.

Der Hauptsitz von DATA befindet sich in Washington DC mit weiteren Niederlassungen in London und Los Angeles. Wir arbeiten mit zahlreichen anderen Organisationen zusammen, um das Bewusstsein über den Krisenherd Afrika zu erweitern und um Druck auf Regierungen und den Europäischen Rat auszuüben. Um die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf diesen Kontinent zu lenken, hat DATA für berühmte Persönlichkeiten (wie Bono, Bob Geldof und Chris Tucker), Politiker und Medien hoch profilierte Reisen nach Afrika organisiert und afrikanische Aktivisten aus Uganda und Ghana eingeladen, zusammen mit bekannten Persönlichkeiten die USA zu bereisen.

Wir sprechen mit Experten und wissen daher, was tatsächlich funktioniert und was nicht. Wir sammeln, resümieren und erläutern aktuelle Forschungsergebnisse darüber, was in Afrika funktioniert, und setzen unsere Beziehungen ein, um diese Erkenntnisse an führende Politiker weiterzuleiten, die unsere Hoffnungsbotschaft vielleicht sonst nicht hören würden. Unsere Hauptaufgabe allerdings ist es, unseren Politikern klarzumachen, dass Menschen wie SIE Aktion sehen wollen.

Politiker erklären immer wieder, dass sie mehr für Afrika tun wollen. Aber dann passiert nichts. Warum nicht? Weil sie von IHNEN – von ihren Bürgern, Wählern und Steuerzahlern - nicht hören, dass dies für Sie von Bedeutung ist und Sie wollen, dass etwas unternommen wird.

» Die Africa Commission Deutschland - Mitglieder
» Das erste Treffen der Africa Commission

» news
« übersicht

impressum   |   webdesign   |   © 2004 bobgeldof.de   |   redaktion   |   28479941